Brustverkleinerung

Frauen mit dem Bedürfnis einer Brustverkleinerung haben nach meinen Erfahrungen alle recht vergleichbare Beschwerden. Diese sind für gewöhnlich Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Hauterkrankungen unterhalb der Brustumschlagsfalte (z.B. Pilzerkrankungen, Dermatitis, etc.) sowie ein Einscheiden der BH Träger im Bereich der Schultern.

Des weiteren gehören Schwierigkeiten passende Kleider zu finden, eine Einschränkung beim Sport treiben sowie soziale Hemmnis (oft bei jüngeren und älteren Patienten) ebenfalls zu den üblichen Beweggründen.

Eine Brustverkleinerung wird das Volumen und das Gewicht Ihrer Brüste verkleinern und oftmals zu einer Erleichterung oder kompletten, erfolgreichen Behandlung der oben genannten Beschwerden führen.

Aus der Sicht eines funktionellen sowie ästhetischen Standpunktes sind diese Operationen extrem zufriedenstellend und meine Patienten berichten öfters, dass Sie wünschten, sie hätten diese Operation schon vor Jahren durchführen lassen.

Obwohl eine symptomatische Verbesserung dieser Patienten mit pathologisch vergrößerten Brüsten herbeigeführt werden kann, existiert noch genauso ein zweites extrem wichtiges Ziel – eine attraktivere und wohl modellierte Brust zu formen.

Es gibt eine große Anzahl an verschiedenen Techniken, wie eine Brustverkleinerung (Reduktions Mammaplastik) durchgeführt werden kann. Es ist wichtig zu verstehen, dass alle diese Operationsmethoden Narben auf der Brust hinterlassen, obwohl diese normalerweise gut verheilen und ich viele prophylaktische und therapeutische Behandlungsansätze verfolge, um die Narbenbildung auf ein Optimum zu halten.

Da ich diese Operationen als Spezialist bereits seit über 10 Jahren durchführe wurde die Art und Weise, wie diese Operationen durchgeführt werden, optimiert und perfektioniert.

Die Ziele sind über die Jahre aber alle immer konstant gleich geblieben: eine ästhetische und natürlich aussehende Brust, ein Langzeitergebnis, welches die erzielte Form und Position im Laufe des Lebens aufrecht erhält und letzten Endes die Reduzierung von Narben, soweit es möglich ist.

Ein sehr positiver Aspekt der Brustverkleinerung ist, dass man während der Operation gleichzeitig und gezielt auffälliges Gewebe und unklare Befunde adäquat chirurgisch therapieren kann.

Zum Beispiel gibt es eine Vielzahl von Patienten, welche mit einem gezielten Befund in meine Privatpraxis kommen und neben dem Wunsch einer Brustverkleinerung auch gleichzeitig das Entfernen von unklarem Gewebe erwünschen. Solch eine kombinierte chirurgische Vorgehensweise bedarf natürlich einer Zusammenarbeit mit Ihrem Gynäkologen sowie detaillierte diagnostische Untersuchungen im Vorfeld der Operation.

Gründe für diese OP

Die häufigsten Gründe diese Operation durchführen zu lassen sind große Brüste, asymmetrische Brüste oder Brüste, die aufgrund ihrer Größe und Schwere die oben genannten Beschwerden hervorrufen. In der folgenden Liste noch mal ein Überblick.

  • Behandlung von Nacken und Rückenschmerzen
  • Hauterkrankungen unterhalb der Brüste
  • Einschneidende BH-Träger
  • Unfähigkeit im gewünschten Ausmaß Sport zu treiben
  • Psychosoziale Belastungen
  • Steigerung des Selbstbewusstseins
  • Unterstreichen der eigenen Weiblichkeit
  • Beruflich und privat perfekt aussehen
  • Endlich die Kleidung, Wäsche und Bademode tragen zu können, die Sie immer schon tragen wollten
  • Veränderungen von Größe, Form, Position und/oder Festigkeit der Brüste
  • Der Wunsch nach symmetrischen Brüsten
  • Lust auf eine natürlichere Gesamterscheinung

Brustverkleinerung in München

Eine ausführliche Erstkonsultation findet in München in unserer Privatpraxis statt. Hier lernen Sie den Top Arzt Dr. Scholz für Plastische Chirurgie kennen. Fr. Dr. Scholz gehört es zu dem Kernkonzept lange und ausführliche Beratungen sowie Nachuntersuchungen nach einer langen Zeit um sehr gute Ergebnisse zu erzielen.

Sobald eine Operation geplant wird, lernen Sie Ihren Anästhesisten kennen, der Sie bei uns im Rahmen der Operation ebenfalls betreut. Eine persönliche sowie die familiäre Anamnese in Bezug auf Brustkrebs und andere Brusterkrankungen ist im Vorfeld dieser Operationen ein wichtiger Aspekt.

Ebenso sollten die Ergebnisse einer etwaigen Untersuchung wie z.B. Mammographie, Ultraschall, MRT oder BRCA Tests vor der Operation im Detail mit dem Patienten besprochen werden und unter Umständen mit den behandelnden Gynäkologen, etc. besprochen werden.

Dieser Eingriff, der auch "Reduktions Mammaplastik", ist ein chirurgisches Verfahren, das von einem qualifizierten, erfahrenen und registrierten plastischen Chirurgen durchgeführt werden muss. In der Regel dauert die Prozedur zwischen 3 - 4 Stunden und wird unter Vollnarkose durchgeführt.

Eine Übernachtung in der Klinik ist nur sehr selten und in Ausnahmefällen notwendig. Nur so kann der Heilungsverlauf entsprechend überwacht werden. Meistens ist allerdings (und im Unterschied zu einer Brustvergrößerung oder Bruststraffung) das Einbringen von einer Drainage in jede Brust notwendig.

Die Operation vereint die Inzision, bzw. Resektion von Haut sowie das Entfernen von Brustdrüsengewebe. Es gibt, wie bereits oben erwähnt sehr viele und manigfaltige Techniken im Bereich der Hautinzisionen, Brustdrüsen-Resektionen sowie der Weichteilverschiebungen innerhalb der Brust.

Vor der Operation müssen einige Abmessungen an der Brust und am Brustkorb eingezeichnet werden. Während der Operation wird die Patientin auch in eine (auf dem OP Tisch und unter Vollnarkose) sitzende Beach-Chair Position gebracht um die ästhetische Form der Brust auch in aufrechter Position analysieren und formen zu können.

Nachdem in der Mehrzahl der Fälle sogenannte Wund-Drainagen eingelegt werden, werden die Einschnitte mit sich selbst auflösendem chirurgischem Nahtmaterial verschlossen.

Methoden der Brustverkleinerung

Eine Brustverkleinerung erfolgt mit verschiedensten Methoden. Sowohl die Schnittführungen, als auch die Art und Weise wie das Brustdrüsengewebe reduziert und die Brustwarze repositioniert wird, ist bei jeder Frau sehr unterschiedlich, da im Vorfeld dieser Operation der Ausgangspunkt und die Merkmale der zu operierenden Brust von Frau zu Frau sehr verschiedenartig sein können.

Ebenso sind die chirurgischen Methoden, die der Brust eine komplett neue Form geben (Reshaping) sehr unterschiedlich. Hier werden analytische Fähigkeiten und Kreativität gefordert welche sicher und effektiv auf dieVerkleinerung der Brust übertragen werden müssen.

Diese Operationen unterliegen keinem Standard und sind jedes Mal von Patient zu Patient sehr unterschiedlich in ihrer Durchführung, um ein individuelles und lang anhaltendes optimales Ergebnis erzielen zu können.

Wo liegen die Schnitte?

Bei der Brustverkleinerung gibt es prinzipiell viele Möglichkeiten, die Einschnitte zu setzen.

Um ein perfektes Langzeitergebnis zu erzielen habe ich mich auf die folgenden Schnittführungen und den dazugehörenden Brustverkleinerungstechniken spezialisiert.

Diverse andere Techniken, welche ich grundsätzlich nicht verfolge, haben den großen Nachteil, dass sie 6 - 12 Monate nach der Operation sehr flache und nicht optimal geformte Resultate hinterlassen.

  1. Vertikale Schnittführung: Dieser Schnitt vereint Inzisionen um die Brustwarze sowie vertikal unterhalb der Brustwarze
  2. Wise pattern: Diese Inzision erweitert die vertikale Schnittführung um eine vertikale Komponente in der Brustfalte

Beide Schnittführungen (chrirugische Zugänge) sind grundsätzlich aus plastisch-chirurgischer Sicht vernünftige Entscheidungen. Allerdings hat jede Schnittführung ihre eigenen Vor- und Nachteile, welche alle im Detail während der Operationsplanung mit Ihnen besprochen werden müssen. Abgesehen von der Schnittführung gibt es diverse Techniken, wie das Brustdrüsengewebe in seiner Größe reduziert wird und die Brust als gesamte ästhetische und funktionelle Einheit geformt wird. Diese Techniken sind hier nicht im Speziellen aufgelistet. Diese Details sind Bestandteil unseres sehr detaillierten und ausgiebigen Beratungsgespräches vor der Operation.

Am Operationstag werden Sie einer zentral gelegenen Privatklinik in München operiert. Anschließend findet die unmittelbare intensive Überwachung statt. Falls erwünscht, kann eine Übernachtung in der Schönheitsklinik arrangiert werden. Es ist auch möglich, dass wir Ihnen in Ihrem persönlichen Fall aus medizinischer Sicht zu einer Übernachtung raten.

Die Entlassung findet am Operationstag, bzw. am ersten postoperativen Tag statt. Nachuntersuchungen finden in regelmäßigen Abständen nach der Operation in unserer Klinik statt. Wundheilung ist ein Prozess, der mindestens 1 bis 1 1/2 Jahre andauert.

Aus diesem Grunde sind langjährige Nachkontrollen für unsere Patienten eine Selbstverständlichkeit, medizinisch sinnvoll, in unseren Augen eine absolute Dienstleistung und eine große Freude für uns, um mit Ihnen die Langzeitergebnisse gemeinsam zu analysieren. Wir möchten uns vergewissern, dass Sie Ihr ästhetisches Ergebnis nach Jahrzehnten noch genauso lieben wie am ersten Tag.

Kosten

Preise und Kosten können höchst unterschiedliche sein und pauschale Angebote ohne seriöse Anamnese sollten Sie kritisch gegenüber stehen. Wie ich oben schreibe gibt es für den Spezialisten keine Standardmethode sonder eine Kombination von verfeinerten Techniken um als Ergebnis eine für Sie höchst individuelle ästhetische Brust zu formen.

Inwiefern eine Kostenübernahme von Krankenkassen wie z. B. AOK erschließt sich aufgrund einer medizinischen Indikation oder schwerwiegenden Problematik jenseits ästhetischer Belange.

Brustverkleinerung in Ratenzahlung

Wenn das Bargeld im Moment knapp ist, lässt sich der Wunsch nach perfekten Brüsten mit Hilfe einer Finanzierung erfüllen. Wir arbeiten mit mehreren deutschen Kreditgesellschaften zusammen, die eine Finanzierung der Brustvergrößerung mittels Ratenzahlung anbieten. Eine Brust OP auf Raten gibt es schon ab 99 EUR im Monat. Bitte sprechen Sie unser Team bei der Erstkonsultation auf dieses Thema an, falls Sie Interesse haben.

Heilung

Modernste Operationstechniken führen zu leichter und schneller Genesung. Um die Heilung zu unterstützen müssen Sie 6 Wochen lang Tag und Nacht einen Spezial BH – liebevoll "Oma-BH" genannt – 24 Std. tragen.

Da jede Patientin anders ist, variieren die Erholungszeiten individuell, jedoch erwarten wir in der Regel eine vollständige Genesung und Rückkehr zu allen normalen Aktivitäten etwa sechs bis acht Wochen nach der Operation. Die meisten Menschen kehren ein bis zwei Wochen nach dem Eingriff an ihren Arbeitsplatz zurück.

In den ersten Tagen darf die Operationswunde nicht nass werden, daher ist das Vollbad oder die Dusche durch ein Schwammbad zu ersetzen. Das Tragen von Gewichten wie auch einseitige Belastungen sind strikt zu vermeiden. Von Sonnenbädern sollte abgesehen werden bis die Narbe vollkommen abgeheilt ist. Dies kann ein ganzes Jahr oder mehr andauern. Auch anschließend ist ein kontinuierliches Management und Pflege der Narben von Vorteil.

Sport nach Brustverkleinerung

Da das Brustdrüsengewebe sich noch in der Position festigen muss, sollte man Sport – abgesehen von Spaziergängen an der frischen Luft – im ersten Monat meiden. Nach 2 bis 4 Wochen kann mit leichten Übungen begonnen werden.

Wichtig ist, den Brust- und Oberkörperbereich zu schonen und nicht ins Schwitzen zu kommen, solange die Einschnitte noch nicht komplett verheilt sind. Abrupte Bewegungen führen zu Zug auf die Implantate und Schweiß wirkt sich negativ auf die Wundheilung aus. Zudem ist schweres Heben (>5kg) für ein Minimum von 6-8 Wochen zu vermeiden.

Allerdings können Sie direkt nach der Operation sowohl auf dem Rücken als auch auf der Seite schlafen. Falls möglich empfiehlt es sich für die ersten 1-2 Wochen mit erhobenem Oberkörper (30-45°) zu schlafen. Eine Ganzkörperdusche ist 3-4 Tage nach der Operation möglich. Sie können direkt nach der Operation Ihre Arme auch über ihre Schultern heben, was selbständiges Haare waschen, Make-up, etc. ermöglicht.

Sportarten wie Tennis, Joggen oder Reiten sollten erst nach 6 Wochen bis 3 Monaten (mit Spezial-BH) wieder aufgenommen werden. Da die Rehabilitation individuell sehr unterschiedlich sein kann, haben wir regelmäßige Nachvisiten für Sie vorbereitet. Wann sportliche und andere Tätigkeiten wieder aufgenommen werden, sollten mit dem Chirurgen während dieser Nac immer individuell abgesprochen werden.

Schmerzen nach Brustverkleinerung

Schmerzempfindung ist eine völlig individuelle Größe. Während empfindliche Damen über Schmerzen klagen, stecken unempfindlichere den Schmerz leicht weg. Da es sich jedoch um einen chirurgischen Eingriff handelt, müssen postoperative Schmerzen und Wundschmerz medikamentös kontrolliert werden. Heutzutage gibt es ein Vielzahl von sehr intelligenten Schmerzmedikamenten, die ein schnelles Zurückkehren zu den normalen alltäglichen Aktivitäten ermöglichen.

Werde ich Narben haben?

Da die chirurgischen Einschnitte an sehr diskreten Stellen um den Brustwarzenvorhof herum und in den natürlichen Umschlagfalten der Brüste gesetzt werden, ist die Narbenbildung minimal und in der Regel fast unsichtbar.

Die Narben verblassen mit der Zeit, bis nur mehr hauchdünne Linien zu sehen sind, die kaum auffallen. Personen, die zu überschießender Narbenbildung (Keloide) neigen, sollen dies mit Ihrem Chirurgen besprechen.

Hier gibt es Behandlungsmöglichkeiten, die prophylaktisch vor einer Operation angewandt werden können. Außerdem ist eine spezielle Aufmerksamkeit bei diesen Patienten im Verlauf nach der Operation notwendig um entsprechende Narbenpflege und Narbenbehandlungen durchzuführen, welche die Entstehung von breiten Narben oder überschießenden Narben verhindern kann.

Stillen nach Verkleinerung der Brust

Ja, absolut. Es ist empfehlenswert, dem plastischen Chirurgen mitzuteilen, wenn Sie planen, Kinder zu haben und zu stillen. Dies ist eine wichtige Thematik, welche durchaus im Detail besprochen werden sollte.

Ist ein Brustlift zusätzlich sinnvoll?

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen wird im Konsultationsgespräch und bei der Untersuchung festgestellt, ob eine reine Brustverkleinerung durchgeführt werden kann, oder ob eine Brustverkleinerung (Reduktion) mit Bruststraffung während der Operation ebenfalls angeraten werden sollte.

Hier muss man ganz eindeutig festhalten, dass eine Brustverkleinerung als solches auch Methoden der Bruststraffung beinhaltet. Eine Brustverkleinerung ohne eine Straffung zu erzielen kann niemals zu einem ästhetischen Resultat führen.

Daher ist es wichtig zu wissen, dass jede Brustverkleinerung genau wie eine Bruststraffung auch zu einem Brustlift führt. Der Unterschied besteht hauptsächlich darin, dass bei einer Brustverkleinerung der Brust Volumen entzogen wird.

Alter für eine Brustverkleinerung

Eine Brustverkleinerung ist für Frauen, die noch nicht voll entwickelt sind nicht zu empfehlen, da sich der Körper und die Brustform noch verändern können. In unserer Klinik operieren wir nur Patientinnen, die über 18 Jahre alt und in gutem allgemeinen Gesundheitszustand sind. Da Ihr kosmetischer Chirurg Zugriff auf Ihre medizinischen Unterlagen hat, ist er in der Lage, Ihnen zu sagen, ob das Verfahren für Sie geeignet ist, oder nicht. Alle Patienten werden, unabhängig vom Alter, einer gesundheitlichen Beurteilung unterzogen.

Risiken und Nebenwirkungen

Neben dem Narkoserisiko, das bei jeder Operation besteht, kommen als kurzfristige Risiken Nachblutungen oder Infektionen in Frage. Das Auftreten ist verschwindend selten, doch sollten sicherheitshalber regelmäßige Nachkontrollen durch den Plastischen Chirurgen erfolgen.

Da diese Operationen eine recht große Wundfläche in beiden Brüsten generieren, ist es möglich, dass nach der Operation trotz Wunddrainagen Flüssigkeitsansammlungen (Sog. Serome) entstehen. Wenn der Körper diese Flüssigkeit nicht kompensieren kann, kann es unter Umständen notwendig sein, diese Flüssigkeit während der Nachkontrolle über eine Punktion im Bereich der Narben (und somit ohne Schmerzen) zu entfernen.

Weitere Nebenwirkungen (extrem selten!) sind Durchblutungsstörungen, temporäre oder permanente Taubheitsgefühle, Narbenbildung, Wundseperation, Verletzung von angrenzenden Strukturen, Verlust der Fähigkeit zu stillen, und andere.

Fazit

Für micht steht an erster Stelle die perfekte Ausführung und dass wir über ausführliche Besprechungen genau finden wie Sie sich Ihre Brust vorstellen. Es gibt keine Standard Methode und als Spezialist muss man jeweils an den Patienten die richtige Behandlung wählen.

Das einfache "weg nehmen" von Volumen ist nicht zielführend denn nach einer Verkleinerung soll eine schön geformte Brust sein die ästhetisch und natürlich wirkt.