Facelift von Dr Scholz

Gespeichert von Scholz am Do, 10/20/2016 - 09:14

Ein Facelift bei Dr Scholz kann eine sehr große Veränderung im Rahmen einer Rejuvenation (Verjüngung) vor allem im mittleren und unteren Drittel des Gesichts hervorrufen. Zu den Bereichen, welche durch diese Operation klar behandelt und verändert werden, zählen der Hals, der Unterkiefer, die Hängebacken, die Mundwinkel, die Nasolabialfalten sowie die Wangen.

Ein Facelift erzielt eine Veränderung, bzw. Verjüngung dieser anatomischen Bereiche, indem die Kompartimente der Gewebe unter der Haut sehr schonend versetzt, repositioniert und geformt werden, gewisse Muskelgruppen sorgfältig gestrafft werden, gegebenenfalls Volumen durch einen Lipotransfer an genau definierte Stellen zurückgegeben wird und die Haut anschließend mit höchst filigranen Techniken und ohne jegliche Spannung um das verjüngte Gesicht herum gelegt und verschlossen wird.

Wenn die tieferen Schichten des Gesichtes nicht adressiert werden und ein Facelift sich auf die Gesichtshaut verlässt um die jeweiligen darunterliegenden anatomischen Bereiche in Position zu halten, ist das meiner Meinung nach ein zwangsläufiges Rezept für einen "operierten Look" mit breiten Narben, Deformitäten wie z.B. des Ohrläppchens oder des Haaransatzes, sowie chirurgische Komplikationen, welche sehr schwer zu korrigieren sind.

Alle meine Schnitte werden sorgfältig in natürliche Falten sowie jenseits des Haaransatzes aber auch in den äußeren Gehörgang gelegt und versteckt. Ein Facelift korrigiert viele Dinge des Alterungsprozesses im Gesicht, allerdings nicht alles. Aus diesem Grunde empfehle ich meinen Patienten öfters eine Kombination aus mehreren Behandlungen.

Zu diesen zählen Dermabrasion, Lipo-Transfer (Eigenfett Therapie), Botulinumtoxin, Filler, aber auch Unterlidstraffung, chemisches Peeling oder Skin Care. Diese Operation wird typischerweise in Allgemeinnarkose durchgeführt und benötigt eine Übernachtung in meiner Klinik mit entsprechender Überwachung. Dies dient Ihrer Sicherheit und macht die frühe Phase nach der Operation viel angenehmer für Sie.

Fragen Sie mich – Ihr Dr. Thomas Scholz

Teilen